Wegen Monopol zum Monopolisten

Warum kann ich nicht von Unitymedia zu Vodafone Kabel wechseln und umgekehrt? Schließlich ist das Produkt dass gleiche, schnellstes Internet über den Kabel Anschluss. Zumal der 400mbit Internettarif bei Vodafone Kabel erheblich günstiger daher kommt wie der Anschluss über Unitymedia. Schließlich habe ich bei DSL die Qual der Wahl zwischen den Anbietern und Tarifen.

Zur Antwort muss man ein wenig in der Vergangenheit kramen. Zu Beginn aufgebaut wurde das Kabelnetz in seiner Urfassung Ende der 70er Jahre von der Post, weitergeführt von der Telekom. 2003 kam die sogenannte „Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes“ was nichts weiter bedeutet dass wegen Monopol Verhinderung (Verdacht) das Kabelnetz zerschlagen und aufgeteilt wurde. Das Kabelfernsehnetz wurde in in der Zukunftin  private Unternehmenshände gegeben. Kabel Deutschland, Ish, Easy und Kabel Baden Würtemberg entstanden.  Aus Ish und Easy, später noch dazu Kabel BW, wurden zu Unitymedia. Aufkaufversuche untereinander wurde jeweils in der Zukunft von den Regulierungsbehörden für Telekommunikation zerschlagen. Das Problem ist aber der fehlende Weitblick der regulierenden Behörde. Statt das Monopol zu verhindern wurden echte Monopolisten geschaffen.

Der letzte Übernahmeversuch von Vodafone sich Unitymedia einzuverleiben wurde allerdings von der Anteilseignern der Unitymedia, Liberty Global, abgelehnt. Lyberty Global fährt schon vor der Zeit von Vodafon Kabel die Strategie weltweit Kabelnetze zu betreiben. Obwohl die Technik von Vodafone Kabel und Unitymedia prinzipiell gleich ist, ist es nicht möglich zum Beispiel einen Unitymedia Anschluss und Tarif im ehemaligen Kabel Deutschland Gebiet zu bestellen. Auch Dritte Anbieter bekommen keinen Zugang zur Vermarktung und Nutzung des Kabelnetzes.

Somit wurde aus dem Versuch der Verhinderung eines Monopols mehrere Monopolisten geschaffen. Damit haben wir auch die Eingangsfrage geklärt: Warum kann ich nicht von Unitymedia zu Vodafone Kabel wechseln und umgekehrt?

Hinterlasse eine Antwort